Mit dem Ende der Coronapandemie Noch nicht in Sicht, bietet Apple seinen Kunden mehr Optionen an als je zuvor, (rot) in ihrem Kampf gegen HIV / AIDS in Afrika zu unterstützen und gleichzeitig diese Gemeinden gegen Covid-19 zu schützen.

Im Jahr 2006 schloss sich Apple der Mission von (rot) an, um die HIV / AIDS-Epidemie in Afrika südlich der Sahara zu enden. In den letzten 14 Jahren kehrte Apples Collaboration mit (rot) fast 250 Mio. USD an Spenden für die HIV / AIDS-Programme des Weltfonds zurück, die sich auf Prävention, Tests und Anleitungen konzentrieren. Seit 2006 haben die Geschenke durch Apple mehr als 10,8 Millionen Menschen mit Behandlungen und Anleitungen zur Verfügung gestellt, die zur Verteilung von mehr als 167 Millionen HIV-Tests beigetragen wurden, und 13,8 Millionen Menschen hatten weiterhin auf lebensrettende antiretrovirale Behandlungen.

In diesem Jahr müssen die Gemeinden weltweit Lager mit HIV / AIDS verfügen, um sich auch gegen Covid-19 zu schützen. Dies ist eine große Herausforderung, insbesondere bei gefährdeten Populationen. Covid-19 hat neue Herausforderungen erhoben, die unabdingbare HIV / AIDS-Programme in das Rad stecken, da die Behandlung, Erkennung und Medikamente weniger leicht zugänglich sind. Um mit diesen Herausforderungen gerecht zu werden, und in der Lage, mit den lebensrettenden HIV / AIDS-Einrichtungen fortfahren zu können, entschied der Apple zu Beginn der Coronapandemin früher in diesem Jahr, um seinen Beitrag zum Kampf gegen Covid-19 vom Weltfonds zu nutzen. Dank von Apple und seinen Kunden konnte das COVID-19-Control-Programm des World Fund die Auswirkungen einschränken, die das Virus auf den Gemeinschaften hatte, die an HIV / AIDS leiden. Darüber hinaus wurde den medizinischen Systemen unabdingbarer Unterstützung erteilt, die drohten, COVID-19-Druck zu erliegen.

Mit diesen Spenden wurde zusätzliche Kontaktforschung in Südafrika durchgeführt, persönliche Schutzausrüstung kam für Pflegepersonal und medizinische Notfallgeräte in Ghana, und Motorräder wurden gekauft, um HIV-Medikamente an die Remote-Communities mitzunehmen, da die Gesundheitsfürsorge vor Ort nicht möglich war Covid 19. Außerdem hat Apple Millionen von Schutzausrüstungen an das Gesundheitsministerium in Sambia gespendet, darunter chirurgische Masken von Apple eigenen Lieferketten- und Gesichtsbirnen, die von Apple selbst entworfen und produziert werden.

Leave a comment

Your email address will not be published.