In einem großen Lager in Lusaka werden die Hauptstadt von Sambia, Boxen voller lebensrettender antiretroviraler Agenten geladen. Dann beginnt eine zweistündige Fahrt in westlicher Richtung. Das Fahrzeug, das auf dem Weg zu einer Remote-Klinik in Mwembeshi ist, enthält heute Kästen voller Gesichtsschirme und Mundkämpfe aus Apfel zusätzlich zur normalen Last, die im Kampf gegen Covid-19 helfen.

Covid-19 hat im vergangenen Jahr den Gesundheitswesen verändert. Der Weltfonds, der die Vorräte von Aktien für den Kampf gegen Hilfsmittel, Tuberkulose und Malaria koordiniert, musste schnell auf diese zweite Pandemie reagieren. Deshalb wurde der Covid-19-Reaktionsmechanismus eingerichtet. Bestehende Programme des World Funds sind geeignet, um sicherzustellen, dass Menschen, die lebensrettende Behandlungen, einschließlich der lebenslangen antiretroviralen Therapie, sicher, ihre Behandlung sicher fortsetzen können.

Apple arbeitet seit 2006 mit (rot) zusammen und hat Dutzende von Produkten und Zubehör im Rahmen dieser Kampagne veröffentlicht, darunter (Produkt) rote Modelle des neuesten iPhone 12 und der iPhone SE. Auf diese Weise haben Apple- und Apple-Kunden fast 250 Millionen US-Dollar für die Bemühungen der Weltfonds in den afrikanischen Ländern südlich der Sahara zusammengebracht. Als Covid-19 auf der Welt verbreitet, entschied sich Apple, den Erlös von (Produkt) rot bis 30. Juni 2021 für den Reaktionsmechanismus zu verwenden. Apple spendete auch Millionen persönlicher Schutzausrüstung an das Ministerium für die öffentliche Gesundheit von Sambia. Dazu gehören chirurgische Mundkappen von Apple’s Supply Chain und Apple entworfenen und produzierten Gesichtsschirmen.

Der LKW mit antiretroviralen Agenten und persönliche Schutzausrüstung von Apple ist jetzt im mwembeshi ländlichen Gesundheitszentrum angekommen und wird von Mitarbeitern, einschließlich Prosperina Mwanza, Manager in der Klinik, begrüßt.

Leave a comment

Your email address will not be published.